Kommentare: 0

Mein Kind ist ein Frühchen, was muss ich beachten?

 

Ab 6 Wochen, nachdem der Nabel abgeheilt ist und es Ihnen als Mutter wieder gut geht, kann man versuchen mit dem Baby zum Schwimmen zu gehen. Bei Frühchen ist es jedoch ratsam zumindest die fehlenden Wochen bis zum errechneten Geburtstermin abzuwarten, bevor man startet. Haben Sie noch weitere Bedenken, dann fragen Sie ihren Kinderarzt.

 

Wie warm ist das Wasser?

 

In der Regel ist das Wasser im Nichtschwimmerbecken auf 32 °C aufgewärmt. Da wir die Babys immer in Bewegung halten ist diese Temperatur für die Babys angenehm.

 

Wie ist es mit Keimen im Wasser?

 

Das Wasser im Schwimmbad wird immer vom ausgebildeten Personal auf Keime kontrolliert und entsprechend gechlort. Diesbezüglich müssen Sie sich keine Sorgen machen! Man sollte auch immer vor und nach dem Schwimmbadbesuch duschen gehen.

 

Was benötige ich alles für das Babyschwimmen?

 

a) Sie brauchen eine Schwimmbekleidung für Ihr Baby:

    - eine Schwimmwindel (ähnlich wie eine Pampers, Wegwerfprodukt) oder

    - eine Schwimmhose aus Stoff (z. B. im Schwimmbad käuflich erhältlich

      oder auch in den örtlichen Babygeschäften - z. B. 

                                    bei www.babygerecht.de

      in Siegen - oder als Saisonartikel in verschiedenen Bekleidungs-

      geschäften erhältlich) oder

    - Sie können auch eine am Bauch und an den Beinen eng anliegende

      kleine Unterhose nehmen.

 

b) Zwei größere Handtücher und ein Kapuzenhandtuch

 

c) Ratsam wären rutschfeste Badeschuhe für Sie als Eltern, damit sie auf

   den nassen Fließen außerhalb des Beckens nicht ausrutschen.

 

Muss ich etwas vorher oder nach dem Babyschwimmen beachten?

 

Am Abend vor dem Schwimmen sollte das Baby nicht mehr eingecremt oder eingeölt werden, sonst ist es am nächsten morgen noch "flutschig". Das gilt auch für Ihre eigenen Hände.

 

Das Baby sollte eine halbe Stunde vor dem Schwimmen nichts mehr essen oder trinken. Nach dem Schwimmen sollten Sie ihm etwas zu trinken anbieten.

 

Achten Sie darauf, dass das Baby in den Wintermonaten gut am Kopf getrocknet und mit einer Mütze und Kapuze eingepackt wird.

 

Kann ich mein älteres Kind zum Babyschwimmen mitbringen?

 

Grundsätzlich ist das möglich, wenn es bereits selbst Erfahrungen mit dem Schwimmen erworben hat und sich zumindest sicher mit Schwimmflügeln im Wasser bewegen kann. Eine Haftung von Seiten der Kursleiterin wird nur für das angemeldete Baby übernommen.

 

Kann ich meinen Mann oder eine andere Person mitbringen?

 

Sie können gerne ihren Mann oder andere Freunde und Verwandte mitbringen.

Diese müssten allerdings, sofern sie mit ins Wasser gehen, einen extra Eintritt an der Kasse bezahlen. Besucher, die nicht mit ins Wasser gehen, dürfen nicht mit Straßenbekleidung ins Schwimmbad. Bei Unklarheiten bzgl. des weiteren Eintrittes wenden Sie sich bitte an das Schwimmbad: Tel. 0271 53135 oder an das Personal an der Kasse.

Tipp: Sind sie zu zweit, dann vergessen Sie nicht ihre Fotokamera!

 

Mein Kind hat Neurodermitis, darf es schwimmen?

 

Es kommt sicherlich auf die Stärke der Neurodermitis an. Ich hatte immer wieder Babys mit Neurodermitis in den Kursen, den Lernfortschritt durch das Babyschwimmen war den Müttern immer wichtiger, solange sich die Neurodermitis nicht verschlimmerte.  Mit offenen Ekzemen sollte das Kind nicht mehr das Babyschwimmen besuchen. Im Zweifel sollten sie immer ihren Kinderarzt befragen.

 

Mein Kind wurde geimpft, darf ich zum Babyschimmen gehen?

  

Am besten fragen Sie Ihren Kinderarzt. Jedes Baby verträgt die Impfungen unterschiedlich gut.

 

Wann darf ich nicht zum Babyschwimmen?

 

Sollte Ihr Kind Fieber, Husten oder Durchfall oder einen entzündeten Popo oder eine ansteckende Krankheit haben, dann müssen Sie mit dem Babyschwimmen pausieren.

 

Verfallen nicht wahrgenommene Termine?

 

Sollten Sie mit Ihrem Kind zu einem Kurstermin nicht kommen können, dann informieren Sie mich bitte rechtzeitig per Telefon oder Email, möglichst am Abend vorher. In diesem Fall können Sie den Termin zu 100 % nachholen. Ist es Ihnen nicht möglich Ihre Termine bis zur Vollendung des 18. Lebensmonat nachzuholen, dann verfällt der Termin ersatzlos.

 

Kann ich mehrere Kurse hintereinander buchen?

 

Ja, haben Sie einen 10er-Kurs beendet, dann können Sie automatisch einen weiteren Kurs ohne Unterbrechung buchen.

 

Mein Kind ist schon über 1 Jahr, kann ich noch in einen Kurs einsteigen?

 

Da die Kurse fortlaufend von 6 Wochen bis 18 Monate angeboten werden und manche Eltern wieder ins Berufsleben einsteigen oder auch wegziehen, ergeben sich auch immer wieder freie Plätze in den Kursen.

 

Rufen Sie mich an, Tel. 02738 8368, gemeinsam finden wir auch individuelle Lösungen.